Wochenplaner

Wochenplaner mit Magneten für Kinder basteln

“Mama, wann ist übermorgen?” “Mama, wie oft muss ich noch schlafen bis wir zu Oma gehen?” “Mama, was machen wir morgen?” Kennt ihr diese Fragen auch?

Da diese und ähnliche Fragen bei uns in der letzten Zeit ständig vorkamen, habe ich mir überlegt einen Wochenplaner für die Kinder zu basteln. Dafür braucht man eigentlich nicht viel.

Wir hatten noch eine Magnettafel (40×30 cm) zu Hause, die wir nicht mehr genutzt haben. Diese habe ich mit weißem Papier überklebt und mit den Wochentagen beschriftet. Dazu habe ich jeweils noch ein Bild gemalt, da die Kinder ja noch nicht lesen können. 

Im Kik habe ich flache Magnete gekauft und diese haben wir dann mit buntem Papier beklebt. Darauf haben wir Symbole gemalt für die verschiedenen Aktivitäten wie Kindergarten, Schwimmkurs, Besuch bei Oma & Opa, Handball-Training, Geburtstage, Ausflüge usw.  Nach und nach sind so schon eine ganze Menge Magneten dazu gekommen. Dazu haben wir noch einen Magneten als Pfeil gebastelt, den wir jeden Tag weiterschieben.

Jetzt setzen wir uns sonntags immer zusammen und planen die neue Woche. Die Kinder finden das super und seitdem können sie sich viel besser orientieren. Es wird auch kaum noch gefragt, denn die Kinder schauen jeden morgen auf den Kalender was so in den nächsten Tagen ansteht. Für die Kinder gehört dieses Ritual mit dem Wochenplaner mittlerweile zum Sonntag dazu. 

Wenn ihr selbst nicht so gerne bastelt, dann schaut doch mal bei Wolffkids vorbei, dort gibt es liebevoll gestaltete Wochenplaner. Mehr dazu habe ich auch in meinem Beitrag zum Familienplaner geschrieben.

-Werbung, da Kooperation mit Wolffkids-

Social Media Links:

5 Replies to “Wochenplaner mit Magneten für Kinder basteln”

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Seite benutzt Google Analytics. Möchtest du nicht weiter grackt werden, Klicke Hier!