Ab welchem Alter eine Kamera für Kinder?

Mit welchem Alter man den Kids am besten eine eigene Kamera gibt, ist eine gute Frage, die wir uns auch schon öfters gestellt haben. Unsere Kinder haben sich zum 5. Geburtstag Fotoapparate gewünscht. Bisher hatten sie ab und an meine Ixus oder die Kamera von Uroma zum knipsen benutzt. Ich berichte hier mal ein wenig über unsere Erfahrungen.

Foto von Motte

Wir haben lange überlegt, welche wir den beiden schenken. Es gibt ja eine ganze Menge Kinderkameras (z.B. von VTech). Die bieten neben dem normalen Fotografieren noch einige lustige Zusatzfunktionen wie zum Beispiel einen integrierten mp3-Player und Spiele. Oftmals ist die Bildqualität allerdings dann nicht sonderlich gut. Und darum sollte es bei einer Kamera -unserer Meinung nach- ja gehen.

Da die beiden bisher schon mit normalen Kameras fotografiert haben und sie damit gut zu Recht gekommen sind, wollten wir ihnen gerne normale Kameras mit guter Bildqualität schenken. Gelandet sind wir dann bei der Nikon Coolpix. Auch hier gibt es ja verschiedenste Modelle. Manche haben auch einen Kindermodus und sich wasserdicht, andere sind ganz normale Pocket-Knipsen. Wir haben uns für die Nikon Coolpix A10 entschieden. Eine Einsteiger-Kamera, die gute Bilder macht aber auch nicht so teuer ist – wir haben schließlich zwei Kinder, die beide eine haben wollten. Sie hat eine Motivautomatik und wählt somit automatisch das beste Motivprogramm für die jeweilige Aufnahmesituation. Wasserdicht und bruchsicher ist sie nicht. Ach ja, die Farbe ist natürlich auch noch wichtig bei uns, damit die zwei sie auseinander halten können. Wir haben eine in rot und eine in schwarz bestellt.

Foto von Johnny

Für die sichere Aufbewahrung gab’s auch gleich noch coole bunte Kamerataschen von  vyvy mobile in grün und rot dazu.

Am Geburtstag war die Begeisterung gleich riesig – endlich eine eigene Kamera für die Kids. Wir hatten uns gedacht, dass wir den beiden sicherlich erst ein paar Dinge erklären müssen, wie sie zum Beispiel zoomen oder sich ihre Bilder anschauen. Die Antwort war: „Mama – das kann ich doch schon“ Und tatsächlich haben die beiden direkt gezoomt, Videos gemacht und sich ihre Bilder angeschaut. Sie kennen sich mittlerweile auch besser mit der Kamera aus als ich, denn ich hab sie höchstens zum Batterien wechseln mal in der Hand. Das Batterien wechseln kam in den ersten Wochen sehr häufig vor, jetzt haben wir aber tolle Akkus drin (eneloops) die wirklich super lange halten.

Sonnenaufgang von Johnny fotografiert

Ansonsten sind die Kameras in der Hand der Kinder – und zwar quasi täglich. Alles was geht wird fotografiert oder gefilmt. Sei es ein Spielzeugauto, unsere Katze oder der tolle Sonnenaufgang vorm Kinderzimmerfenster. Auch zu Ausflügen nehmen die beiden gerne ihre Kameras mit. Sie nutzen die Kameras wirklich häufig und haben viel Spaß damit. Oftmals liegen sie zusammen auf dem Boden, machen Fotos oder Videos und lachen sich dabei kringelig. Neuste Entdeckung der beiden ist die Spiegelbild-Funktion. In der Produktbeschreibung bei amazon.de steht: Benutzerfreundlich und intuitiv zu bedienen – ich denke dass ist sie wirklich. Die Kids können noch nicht lesen und haben trotzdem schon sehr viel herausgefunden.

Spiegelbildfunktion von Motte

Wenn ich mir die Fotos mal anschaue – sofern man die Kamera dann mal ergattern kann – bin ich vor allem von Johnnys Fotos begeistert. Er achtet bereits auf viele Details und setzt die Dinge, die er fotografiert gut in Szene. Das Talent hat er auf jeden Fall von seinem Vater, der mit seiner Spielreflex-Kamera tolle Fotos macht.  Vielleicht haben wir da also bald einen neuen Star-Fotografen in der Familie – liebe Top-Models, merkt euch schon mal seinen Namen.

Fazit: Zum 5. Geburtstag war die Kamera definitiv das top Geschenk. Die Kinder können super damit umgehen und es macht ihnen riesigen Spaß zu fotografieren. Die Kinder nutzen sie sehr oft und gehen auch vorsichtig mit ihr um. Da bei uns in der Familie gerne fotografiert wird, war es für die Kinder an der Zeit selbst eine zu haben. Für uns war also der 5.Geburtstag ein richtiger guter Zeitpunkt.

Alle Bilder hier im Beitrag sind natürlich von meinen Kindern mit ihrer Kamera fotografiert.

 

Social Media Links:

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*