Süße Einhorn-Kekse backen

Bei uns zu Hause herrscht das Einhorn-Fieber und ich muss zugeben, das liegt auch mit an mir… oder liegt es hauptsächlich an mir?! Einhörner sind aber auch wirklich toll, ich hätte selbst gerne eins – aber bitteschön mit Regenbogen-Mähne. Damit könnte ich dann über Felder und Wiesen galoppieren – bis zum Ende des Regenbogens, und mir endlich den Topf mit Gold holen, der da schon so lange auf mich wartet.

Einhorn-Keksausstecher

Okay, ich bin ein wenig von meinem eigentlichen Thema abgeschweift. Es soll in meinem Beitrag ja um Kekse gehen – süße, bunte Einhorn-Kekse, die ich zum Geburtstag der Kinder gebacken haben. Ich habe mir dafür diesen tollen Keksausstecher gekauft.  Das Ausstechen ging damit super, ich konnte den Teig direkt mit der Form aufs Blech transportieren. Die Kekse sehen auch ohne Deko schon echt toll aus und brauchen nicht unbedingt eine Verzierung. Ich wollte sie aber trotzdem noch dekorieren.

fertig gebackene Kekse

Mein Lieblings-Keksrezept habe ich vor Jahren bei chefkoch.de gefunden. Seitdem backe ich danach immer unsere Ausstechkekse – und die sind super lecker!

Die fertigen Einhorn-Kekse habe ich dann noch mit Zuckerguss, Streuseln und Glitzerpulver verziert. Wenn man bedenkt, dass es vor einigen Jahren nur eine Sorte bunte Streusel gab, dann ist es absoluter Wahnsinn, was es mittlerweile für Varianten gibt. Für die Einhorn-Kekse hatte ich welche im Tedi gefunden, zu denen hab es auch farblich passende Blumen, die ich gleich mit benutzt habe.

verzierte Kekse

Die Kekse waren der Renner auf dem Geburtstag der Kinder, die Mädels haben vor Begeisterung gequietscht, für die Jungs gab es eine Minions-Variante. Da so langsam die Kekszeit beginnt werden wir den Ausstecher sicher bald wieder nutzen.

Social Media Links:

2 Replies to “Süße Einhorn-Kekse backen”

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*