Eisblock: Spaßige Abkühlung für Kinder

Der Hochsommer hat uns schon voll im Griff. Obwohl es noch gar nicht Sommer ist haben wir schon viele heiße Tage. Deswegen möchte ich euch heute eine Abkühlung der etwas anderen Art zeigen, mit denen ich meinen Kindern neulich eine Freude bereitet habe.

Eimer füllen

Ich habe verschiedenste Spielzeuge genommen und diese in einem Eimer mit Wasser eingefroren. Zunächst bin ich durchs Kinderzimmer gestreift und habe ein paar Spielzeuge gesucht, denen Wasser nichts ausmacht. Dabei habe ich drauf geachtet dass manche schwer und manche leicht sind.

Dann habe ich einen kleinen Eimer genommen, einige Spielzeuge hinein getan und bis zur Hälfte mit Wasser gefüllt. Das Ganze kam dann für 24 Stunden in den Eisschrank. Anschließend habe ich die restlichen Spielzeuge auf die Eisfläche gelegt und nochmals Wasser drauf geschüttet, so dass der Eimer voll war.

fertiger Eisblock

Nun hieß es nochmal 24 Stunden warten. Dann war der Eisblock komplett durchgefroren. Wie lange das Gefrieren dauert liegt natürlich an der Größe des Gefäßes. Bei mir war es ein fünf Liter Eimer. Natürlich geht auch die kleinere Variante, dann ist der Block schon eher durchgefroren. Um den Eisblock aus dem Eimer zu bekommen einfach kurz unter heißes Wasser halten.

einiges liegt schon frei

Dann habe ich den Kindern den Eisblock gegeben und sie waren erstmal sehr verwundert. Nach kurzer Zeit haben sie sich aber Strategien überlegt, wie sie an die Spielzeuge gelangen. Zwischendurch landete unser Eisblock auch mal im Planschbecken. Besonders seine Autos waren für unseren Sohn sehr wichtig, aber gar nicht so einfach zu befreien.

Die Beiden hatten auf jeden Fall eine Menge Spaß. So ein Eisblock mit Inhalt ist eine tolle Abkühlung für heiße Tage, die zusätzlich noch die Kreativität fördert. Die Kinder waren so begeistert, dass sie gleich selbst einen Eisblock herstellen wollten.

Probiert es mal aus, auch eure Kinder werden sicherlich begeistert sein.

Social Media Links:

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*