LowCarb: Bananen-Pancakes mit Himbeersauce

Heute habe ich mal wieder eines meiner LowCarb-Rezepte für euch. Ein süßes Mittagessen wie Pancakes esse ich ab und an mal sehr gerne. Wenn man unsere Kids fragt, was sie sich zu Essen wünschen, ist die Antwort fast immer die gleiche: Pfannkuchen! Alternativ kommen auch noch Milchreis oder Grießbrei in Frage – Hauptsache süß.

Deswegen war ich auf der Suche nach leckeren Pancakes, die in meine LowCarb Ernährung passen. Da liefen mir ein paar reife Bananen über den Weg, die auch schon bessere Tage gesehen hatten und somit dringend weg mussten. Also ab mit den Bananen in den Mixer. Ich hab den Teig in meinem Thermomix hergestellt, aber es geht selbstverständlich auch ohne.

Die Zutaten (zwei Portionen):

  • zwei reife Bananen (ca. 200 g)
  • 3 Eier
  • 0,5 TL Zimt
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • Butter zum Anbraten
  • TK-Himbeeren
  • 20g Zuckerersatz Xylit

 

Die Zubereitung:

Zunächst lasst ihr die Himbeeren auftauen und dann zusammen mit dem Xylit pürieren. Zack – schon ist die Sauce fertig.

Anschließend werden die Zutaten für die Pancakes zusammen gemixt. Wenn ihr einen Thermomix benutzt, dann solltet ihr die Zutaten ca. 5 Sekunden bei Stufe 10 pürieren. Fertig ist der Teig.

Eine Pfanne erhitzen und die Butter darin schmelzen lassen. Den Teig portionsweise in die Pfanne geben und die Pfannkuchen 4 Minuten von jeder Seite backen.

Die Pancakes zusammen mit der Himbeersauce servieren und nach Belieben noch mit Xylit bestreuen. Guten Appetit!

 

Sowohl den Kindern als auch mir haben diese Pfannkuchen sehr lecker geschmeckt und sie sind super schnell gemacht. Darüber hinaus erhalten sie kaum Kohlenhydrate und sind deshalb für lowcarb geeignet.

Übrigens habe ich meinen Kindern auch mal Ofenpfannkuchen vorgesetzt. Um die Arbeit des Anbackens und noch ein wenig Fett zu sparen.  Fanden sie ganz ok, aber sind für die beiden keine echten Pfannkuchen. Der Kommentar war: Mama, in der Kita sind die aber rund. Na okay, dann machen wir sie also wieder auf die herkömmliche Art in der Pfanne 😉

 

Social Media Links:

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*