Osterhase aus Eiern – ein 5-Minuten-DIY

Osterhasen-Alarm! Hier wurde anscheinend der Osterhase beim Eier verstecken erwischt und will schnell verschwinden.

Bevor der echte Osterhase nächste Woche durch die Gegend hoppelt habe ich jetzt noch schnell ein 5-Minuten-DIY zur Hand, für alle die noch nicht genug Deko gebastelt haben. Es ist so simpel, macht aber eine ganze Menge her. Auch meine Kinder waren schwer begeistert von unseren kleinen Osterhasen, der sich herrvoragend für den Ostertisch eignet und auch sonst als Deko total niedlich ist.

Ihr benötigt folgende Materialien:

  • weißes Ei
  • Mini Blumentopf aus Ton
  • ein wenig Moos
  • Pompoms
  • Filz in weiß und rosa
  • Bastelkleber
Das benötige Bastelmaterial

Zunächst pustet ihr das Ei aus. Ich finde das ziemlich nervig und anstrengend, gerade wenn man viele Eier auspusten will. Deswegen habe ich mir dieses Jahr einen Mini-Blasebalg gekauft und damit funktioniert es tatsächlich recht gut. Das ausgeblasene Ei legt ihr dann zunächst zur Seite. Natürlich geht das Ganze auch mit Plastikeiern, ich persönlich finde es aber mit echten Eiern schöner.

In den Mini-Blumentopf steckt ihr etwas Moos rein, so dass das Ei fest im Topf sitzt aber trotzdem ein wenig Moos über den Rand raus guckt.

Das nackige Ei im Becher

Dann schneidet ihr die Pfoten aus dem Filz. Erst weiß und dann etwas kleiner noch rosane. Beides klebt ihr dann zusammen. Die Zehen habe ich dann mit einem rosa Stift gemalt.

Nun setzt ihr das Ei in das Nest, klebt die Pfoten an und zum Schluss noch den Pompom als Puschelschwanz. Schon ist der kleine Osterhase fertig!

Und weil das ganze so schnell geht könnt ihr gleich eine ganze Hasefamilie basteln. Kinder können das auch fast alleine, wenn man beim Eier auspusten hilft, denn das ist sicherlich das schwierigste an dem ganzen DIY.

Fertiges 5-Minuten-DIY
Social Media Links:

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*