Pizzastangen fürs Fingerfood-Buffet

Heute wird es mal wieder Zeit für ein Rezept. Diesmal zeige ich euch meine Pizzastangen – ganz schnell gezaubert sind sie bei Kindern und Erwachsenen gleichermaßen beliebt.

Man kann die Pizzastangen auch Käsestangen nennen, denn hauptsächlich bestehen sie aus Teig und Käse. Da meine Kinder nicht immer auf Tomatensoße stehen, aber ich irgendwann mal diese Variante ausprobiert und finde sie selbst auch besser als die Variante mit Tomatensoße.

Ich habe die Stangen neulich fürs Fingerfood-Buffet beim Klassenfest gemacht. Sie sind prima angekommen und waren ganz schnell aufgefuttert.

Für ca. 20 Stangen benötigt ihr:

  • 1 Packung Pizzateig (Kühlregal)
  • ca. 70g Reibkäse
  • Pizzagewürz

Zunächst rollt ihr den fertigen Pizzateig aus und bestreut ihn mit Pizzagewürz. Anschließend streut ihr den Reibkäse darüber.

Belegter Pizzateig
belegter Pizzateig

Jetzt halbiert ihr den Teig einmal längs und dann schneidet ihr ca. 20 gleich große Teile, indem ihr den Teig quer durchschneidet.

Nun dreht ihr die Teigstückchen entgegengesetzt ein und legt sie auf ein Backblech.

eingedrehte Stangen
gedrehte Stangen

Die Stangen werden ca. 10 Minuten im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad gebacken.

Ihr könnt die Pizzastangen direkt warm verzehren, sie schmecken aber kalt auch super und machen sich perfekt auf jedem Fingerfood-Buffet.

Natürlich kann man den Pizzateig auch selbst machen, aber für Ereignisse wie Klassenfeste etc, wenn es also eher schnell gehen muss, greife ich gerne auf fertigen Teig zurück.

Social Media Links:

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*