Weihnachtliches Windlicht mit Zeitungspapier

Weihnachtszeit ist Kerzenzeit. Deswegen zeige ich euch heute ein schnell gebasteltes Windlicht aus Zeitungspapier und einem Honigglas.

Kerzen bringen in der dunklen Jahreszeit Gemütlichkeit ins Haus. Wenn diese dann noch durch selbst gebastelte Windlichter scheinen, macht es das noch umso schöner.

Die wenigen Materialien, die ihr für dieses Windlicht benötigt habt ihr wahrscheinlich alle zu Hause:

  • (Honig)Glas
  • Zeitungspapier
  • Kleister oder Bastelkleber
  • Kordel
Ihr braucht nicht viele Materialien

Zunächst sucht ihr euch in der Zeitung eine Stelle, in der möglichst viel Text und wenig Bilder sind. Das ist bei unseren Käseblättchen zu Hause gar nicht so einfach, da würde sich wahrscheinlich die FAZ oder ähnliches besser eignen aber die haben wir nicht.

Dann schneidet ihr die Form aus, die ausgeleuchtet werden soll. Für die weihnachtliche Variante habe ich einen Stern gewählt, aber es gehen natürlich auch Herzchen und ähnliches.

Eine Form aufmalen

Da ich Sterne so freihändig nicht malen kann habe ich mir einen Keksausstecher zur Hilfe genommen 😉

Nun das Glas mit Kleister einschmieren und das Zeitungspapier drauf kleben. Zum Trocknen zur Seite stellen. Anschließend zurecht schneiden.

Die ausgeschnittene Form aufkleben

Nach dem Trocknen mit einem farbigen Stift den Stern umranden. Zum Schluss eine Kordel um das Glas ziehen und nach Belieben noch einen kleinen Zweig ans Glas binden.

Jetzt ist das Windlicht fertig, also schnell eine Kerze rein und das schöne Licht genießen.

Die fertigen Windlichter
Social Media Links:

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*