Weihnachtsbäume mit Stäbchen basteln

Für unsere diesjährige Fensterdeko im Kinderzimmer benötigten wir noch Weihnachtsbäume. Ich bin dieses Jahr dem Hype mit den Kreidestiften verfallen und die Kinder wollten ihr Kinderzimmerfenster damit auch gestalten. Während ich also im Wohnzimmer die Balkontür bemalt habe, sind die Kinder ab in ihr Zimmer und haben ihr Fenster auch mit Kreidestiften bemalt.

Einer hat links angefangen, der andere an der rechten Seite. Beide haben tolle Häuser, Schneemänner und Schneeflocken gemalt. Jetzt war die Mitte noch ziemlich leer, und keiner von den Zweien hatte Lust dort noch weiterzumalen. Also habe ich den Vorschlag gemacht dort ein paar bunte Weihnachtsbäume hinzukleben. Die Kids waren einverstanden und schon ging es los.

Die Weihnachtsbäume sind schnell gebastelt, folgende Materialien benötigt ihr dafür:

  • Bastelstäbchen (oder Eisstäbchen)
  • Transparentpapier
  • Strass-Steinchen
  • braunes Tonpapier
  • Klebesterne
  • Bastelkleber
  • Pfeifenputzer

 

Schnell gemacht und total schön…

Zunächst nimmt man drei Stäbchen und klebt sie als Dreieck zusammen. An das untere Ende kommt ein kleines Stück Tonpapier als Stamm. Wir haben zwei unterschiedliche Arten von Weihnachtsbäumen gebastelt. Die einen haben die Kids mit Transparentpapier und Strass-Steinchen beklebt, die anderen haben wir mit Pfeifenputzern umwickelt.

Als Spitze haben wir bei allen einen Klebesternen draufgemacht. Wer mag kann da dann noch eine Schlaufe aus Wolle dran machen, dann sind sie auch als Baumschmuck geeignet. Schon fertig – innerhalb von wenigen Minuten hat man wunderschöne Weihnachtsbäume gezaubert. Wir haben sie dann mit ans Kinderzimmer-Fenster geklebt. So ist zwischen den Häusern ein kleiner Wald entstanden.

Wir haben nun überall die Weihnachtsdeko fertig und sind jetzt bereit für die Adventszeit. Die Kids sind schon seit Tagen total in Weihnachtsstimmung und hören die Weihnachtslieder rauf und runter. Mal schauen, ob wir die an Heiligabend dann noch hören können. Zumindest der Adventskalender darf ja ab heute geöffnet werden, so wird das Warten ein wenig verkürzt… und Sonntag darf endlich die erste Kerze am Adventskranz angezündet werden.

Social Media Links:

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*