Herbstliche Traumfänger mit Naturmaterialien basteln

Mittlerweile lässt es sich nicht mehr verleugnen, der Herbst ist da. Ich möchte euch heute eine herbstliche Bastelidee zeigen: Traumfänger aus Naturmaterialien als schnelles DIY.

Im Herbst gibt es im Wald ganz viel zu erleben und zu finden. Wir haben uns also auf in den Wald gemacht und viele Dinge gesammelt.Das macht den Kindern immer total viel Spaß und wir kommen immer mit vollen Taschen nach Hause. Damit die Sammelstücke nicht einfach nur auf der Fensterbank herumliegen, und dann irgendwann in den Abfall wandern, haben wir Traumfänger aus Holz gebastelt und diese mit den gesammelten Materialen geschmückt.

Traumfänger aus Holz

Was braucht ihr?

  • 3 kleine Äste (möglichst gleich groß und dick)
  • Draht, der sich gut wickeln lässt (Blumendraht)
  • Naturmaterialien wie z.B. Kastanien, Blätter, Federn, Blüten, Baumrinde… 

Zunächst baut ihr das Grundgerüst und legt dafür die drei Äste im Dreieck übereinander. Dann umwickelt ihr diese an den Enden gut mit Draht, damit ein festes Gebilde entsteht. Anschließend zieht ihr den Draht kreuz und quer durch das Dreieck hindurch, so dass viele Streifen zum dranhängen und dazwischen stecken entstehen. Dann eine Schnur zum Aufhängen an einem der Enden befestigen.

Basteln mit Naturmaterialien

Jetzt kommt das Dekorieren. Materialien wie Kastanien müssen dann zunächst mit einem Loch versehen werden. Das geht beispielsweise mit einem Schraubendreher. Dann ein kleines Bändchen oder Draht durchziehen und an den Traumfänger hängen. Die anderen Materialien können einfach dazwischen gesteckt werden. 

Innerhalb kürzester Zeit entstehen so ganz individuelle Traumfänger aus selbst gesammelten Materialien. Diese können auch jeder Zeit umgestaltet werden, wenn sie nicht mehr gefallen oder die Materialien verwelkt sind. 

Wir haben diese Traumfänger mit den Kindern bei der Indianerparty gebastelt und sie sind super angekommen. 

Social Media Links:

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*